CHI C’È C’È! Qualcosa si muove: Photo + Theatre – Talk // Resident Event by Weigh Station // Waag +3

07 Oktober - h.18 -

Die Notsituation, in der wir uns befanden, hat uns von Anfang an dazu veranlasst, über die Situation der Fachkräfte nachzudenken, die tagtäglich im Bereich Kultur und Kreativität in der heutigen Welt arbeiten, sowie über ihre prekäre Situation. Das Thema Arbeit ist wieder in den Mittelpunkt gerückt, die Arbeiter*innen haben Momente der Konfrontation eröffnet, und WS beobachtet die Situation weiter: „Es bewegt sich was“.
Nach dem ersten Termin im Juli, der der Kunst und dem Tanz gewidmet war, laden wir diesen Mittwoch um 19.00 Uhr im CHI C’È C’È! Mittwochs in der WS im Waaghaus Vertreter*innen von 2 weiteren Sektoren, die “sich bewegt haben”, ein: Fotografie und Theater.

Gäste des Treffens:
– die Gruppe „Fuori Focus“, die sich während des Lockdown erfolgreich dem Aufruf „Refocus“ von Mibact widersetzte
– Roberto Tomesani – Generalkoordinator des Nationalverbandes der Berufsfotografen – TAU Visual
– Francesco Ippolito – Fotograf, Co-gründer von „Shambles“ – Bottega fotografica, Bozen
– Donatella Allegro – Schauspielerin, Regionalantenne Emilia Romagna der SAI Sezione Attori Italiani SLC CGIL
– Marta Marchi – Schauspielerin, Regionalantenne Trentino A. A. di SAI Sezione Attori Italiani SLC CGIL
– Sara Rosa – Schauspielerin, Gruppe Attrici Attori Uniti.
Wir werden über den Stand der Dinge auf lokaler und nationaler Ebene sprechen, über die aktiven Bewegungen und Initiativen und darüber, was in Zukunft geschehen wird.